• coaching Ausbildung köln
  • coaching Ausbildung köln
  • coaching Ausbildung köln
  • coaching Ausbildung köln
  • coaching Ausbildung köln

Systemische Trainer Ausbildung – Inhalte

Ausbildungsinhalte:

Modul 1 – Grundlagen des Trainings & Systemischen Denkens

Grundlagen für die professionelle Arbeit als systemische/r TrainerIn sowie Tools für die ersten gruppendynamischen Prozesse. Die Teilnehmenden erlernen systematisch einzelne Bausteine, wie man eine vertrauensvolle Atmosphäre herstellt, um souverän und sicher vor Gruppen zu stehen.

  • Grundlagen und Haltung als Systemische/r TrainerIn
  • Aufbau vom erfolgreichen Trainings-Setting
  • Feedbackkultur – Feedback geben und nehmen
  • Grundlagen des Lernens
  • Neue Systemische Pädagogik
  • Konstruktivismus

Modul 2 – Sprache, Priming & Lernen

Das zweite Modul der Ausbildung behandelt das Erkennen und Nutzen sprachlicher Strukturen und Pre-Framings für wirkungsvolles und freudvolles Lernen. Hier wird der Grundstein gelegt für den ressourcenorientierten Einsatz von Sprache als systemisches Trainer-Tool und eine grundlegende Struktur-Möglichkeit von Inhalten vermittelt.

  • Grundlegende Sprachgestaltungsprozesse
  • Systemisch konstruktivistische Prinzipien in Trainings
  • 4-MAT – Inhalte mit Logik präsentieren
  • Priming und die Gestaltung kompetenzaktivierender Aufmerksamkeit
  • Auftragsklärung für TrainerInnen
  • Systemische Fragetechniken und Grundhandwerk

Modul 3 – Das Toolkit – Methodensammlung für Systemische TrainerInnen

Methoden, Gruppenübungen und Spiele zur Vermittlung von Inhalten in Lernprozessen sind das Toolkit der TrainerInnen. In diesem Modul wird der Methodenkoffer der systemischen TrainerInnen gefüllt, und es werden Antworten auf (u.a.) diese Frage gefunden: Wie können Lerninhalte so transportiert werden, dass sie nachhaltig zu Veränderungen beitragen? Was ist hilfreich, um Erfahrungsbezüge herzustellen? Wie unterstützt das Trainingssetting nachhaltiges Lernen und eine gute Gruppenatmosphäre?

  • Lernsetting gestalten
  • Überblick zur Methodensammlung
  • Das Grinder Format als Orientierung
  • Nested und Open Loops
  • Emotionen & Geschichten im Training

Modul 4 – Flipchart Gestaltung & Seminar Design

Im Mittelpunkt des vierten Moduls steht der Aufbau und die Struktur eines Trainings. Den Rahmen für die Gruppe definieren, den Leitfaden / Prozess für den Trainer strukturieren und die Inhalte lerngerecht darbieten für Professionalität in Trainings. Am ersten Tag werden die wichtigsten Elemente für professionelle Flipchartgestaltung vermittelt.

  • Flipcharts gestalten
  • Strukturierung und Vorbereitung
  • Das Seminar Design
  • Konzeption von Trainings
  • Unterlagen und Handouts erstellen
  • Von der Auftragsklärung zum Follow-up

Modul 5 – Präsentationsskills: Embodiment, Modelling & Stimme

Der Fokus des fünften Moduls der Trainerausbildung liegt auf Körper, Stimme und Modelling. Es wird vermittelt, wie systemische TrainerInnen ihren Körper und ihre Stimme als Instrument einsetzen können, um Lerninhalte leichter zugänglich zu machen, in der eigenen Kraft zu sein und zu größtmöglicher Authentizität zu gelangen.

  • Embodiment für TrainerInnen
  • Stimmtraining die Arbeit mit Gruppen
  • Ankern in Präsentationen
  • Modelling – von den Besten lernen

Modul 6 – Video-Training, Follow-up & Motivation

Lernen entsteht durch Unterschiedsbildung. Unterschiede können nur mit neuen Informationen entstehen. In diesem Modul werden die bereits erlernten Fähigkeiten und Kompetenzen in Kurzpräsentationen dargeboten und zur Selbstkontrolle via Video aufgenommen und kompetenz- und ressourcenorientiert ausgewertet. Hinzu kommen hilfreiche Konzepte für nachhaltiges Lernen und nachhaltige Motivation.

  • Video-Aufzeichnung und Video-Auswertung
  • Feedback- und Rückmeldeschleifen als Trainer-Tool
  • Abgleich Selbstbild vs. Fremdbild
  • Motivations-Theorie für Trainings
  • Follow-ups für nachhaltige Lernerfolge
  • Gute Einstiege in Trainings

Modul 7 – Gruppendynamik & Konfliktmoderation

Systemische Theorie in der Praxis erleben und gruppendynamische Aspekte für Lernziele nutzbar machen. Gruppendynamiken erkennen und systemische Wechselwirkungen zwischen Gruppe und TrainerIn nutzen.

  • Vielredner und Schweigende – Rollen in Gruppen
  • Das System Gruppe und TrainerIn
  • Umgang mit Einwänden und Kritik
  • Konfliktmoderation
  • Energiemanagement in Gruppen
  • Gruppendynamische Phänomene

Modul 8 – Moderation & Co-Moderation

Immer häufiger bekommen professionelle Trainerinnen Anfragen und Aufträge für Moderationen von Veranstaltungen in Organisationen und Unternehmen. Die Teilnehmenden lernen klassisches Moderationshandwerk und Interventionen für Großgruppenveranstaltungen.

  • Das Phasenmodell der Großgruppen-Moderation
  • Großgruppen-Formate
  • Co-Moderation
  • Trainer & Moderatoren Profil
  • Moderation versus Training

Modul 9 – Abschluss & Präsentationen

Im letzten Modul der systemischen Trainerausbildung stellen die AbsolventInnen ihr eigenes Trainingskonzept vor und präsentieren eine Trainingssequenz daraus.

  • Abschlussarbeit – Das eigene Trainingskonzept
  • Live-Training: Teilnehmer-Präsentationen von Trainingssequenzen
  • Kundenkommunikation für TrainerInnen
  • Vertragsgestaltung
  • Zertifizierung & Abschluss
Bussiness meeting

„Alle sagten: Das geht nicht! Dann kam einer der wusste das nicht und hat es gemacht.“

alte Weisheit